Frictrix

Frictrix , auch „Frictrice“ – historisch

Die Frictrix („Reiberin“) ist eine Frau, die mit der Hand an den Geschlechtsteilen einer anderen Frau oder eines Mannes tätig wird. Bei der Umwandlung in andere Sprachen wurde auch der Begriff „Frictrice“ verwendet. Manchmal wird in historischen Werken auch eine Frau, die sich der lesbischen Liebe hingibt, als „Frictrix“ bezeichnet, weil diese Frauen nach Meinung der damaligen Autoren häufig ihre Geschlechtsteile aneinander rieben. Dies entspricht in etwa dem griechischen Ausdruck „Tribadie“ für die weibliche Homosexualität.

Quellen: unter anderem durch: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. Hannover 1913.) Das Wort wird oft verwechselt mit „Fellatrix“ für eine Frau, die Fellatio ausübt.