Fingern

  sex, sexualpraktiken Keine Kommentare

Fingern als sexuelle Stimulanz

Fingern bedeutet, eine Frau mit einem oder mehreren Fingern sexuell zu stimulieren, um sie dadurch zum Orgasmus zu bringen. Dabei wird entweder die Vulva, die Klitoris oder die Vagina stimuliert. Soweit die Frau vaginal „befingert“ wird, versucht der Partner (oder die Partnerin) zumeist, mit dem „Kille-Effekt“ (Krümmen des Zeigefingers) die Fläche zu erreichen, die man auch G-Punkt nennt. Auch die anale Stimulation wird als „Fingern“ bezeichnet.