Author : sehpferd

Fetische in der Umgangssprache Fetischismus ist im Grunde eine Bezeichnung für die Neigung, einen als lustvoll empfundenen Gegenstand mehr zu lieben als die Person, von dem er stammt. Wir trennen in diesem Lexikon ganz bewusst die „psychiatrische Sichtweise“ solcher Begriffe ab und konzentrieren uns ganz auf den Sprachgebrauch der heutigen Zeit. Fetischismus – die traditionelle ..

Read more

Sexuelle Handlungen im neuen Lexikon der Lust Sexuelle Handlungen existieren unabhängig von der „sexuellen Ausrichtung“. Einige können nur von Männern vollzogen werden, andere nur von Frauen. Der Oralverkehr kann zwar von Männern und Frauen praktiziert werden, wird aber unterschiedlich beurteilt. So wird Fellatio unter Männern abgewertet, Cunnilingus unter Frauen hingegen toleriert. Männer, die „anal aktiv“ ..

Read more

Oralverkehr – Fellatio und Cunnilingus Als „Oralverkehr“ (Mundverkehr) bezeichnet man alle sexuellen Varianten, bei denen der Mund mit seinen Bestandteilen (Lippen, Zunge, Hohlraum, Zähne) auf Geschlechtsteile trifft, selten auch Praktiken, bei denen andere Körperteile geküsst oder beleckt werden. Der Oralverkehr ist zu einer der beliebtesten Praktiken geworden – prozentual gesehen wird er in manchen Ländern ..

Read more

Analsex -und Analverkehr im neuen Lexikon der Lust Anal bedeutet „durch den Anus“ und steht in der Medizin wie in der Erotik dafür, den Anus als „Einstieg“ in den Enddarm zu nutzen. Anale Stimulation, Analverkehr oder Analsex kann in verschiedenen Varianten ausgeführt werden. Man teilt den „echten“ Analverkehr in „aktiv“ und „passiv“. „Aktiv“ heißt, dass ..

Read more

Handverkehr – sinnliche Lust im Lexikon der Lust Der Handverkehr, englisch auch Handjob genannt, geriet einige Zeit in Vergessenheit, erlebt aber derzeit (2020) eine Wiedergeburt. Da das Wort „Handjob“ so gut wie ausschließlich für die Stimulation des Penis und seiner Umgebung verwendet wird, ist hier zunächst nur davon die Rede. In Verruf geriet der „Handjob“, ..

Read more

Sadomasochismus und „Sadomaso“ Sadomasochismus ist, ebenso wie der heutige Begriff Masochismus überhaupt, sehr eng mit der Vorstellung verbunden, aus Liebe zu leiden oder Lust im Leid zu empfinden. Behauptet wird, dass Sadomasochisten wie „zwei Seiten einer Münze“ fühlen, also sowohl erotisch-sadistisch wie auch erotisch-masochistisch veranlagt seien. In der Theorie fühlt sich der Sadomasochist als Masochist ..

Read more

Erotischer Sadismus und Sadomasochismus Ein Sadist ist im Volksmund vor allem ein Mensch, der Lust dabei empfindet, andre zu demütigen, zu züchtigen, zu foltern oder ihnen in anderer Weise zu schaden. Der Marquis de Sade – Philosoph und Namensgeber Der Begriff Sadismus geht zurück auf den französischen Philosophen, Autor und Politiker de Sade, dessen Romane ..

Read more

Masochismus als lustvolle Handlung Im Volksmund ist ein Masochist zumeist ein Mensch, der es liebt, unter etwas oder jemandem zu leiden. In der älteren psychiatrischen Literatur ist er hingegen ein Mensch, der sich nach Bestrafung, Schmerz, Erniedrigung oder Fesselungen sehnt. Dabei kann er manche Art von Gefühlen erleben, unter anderem auch sexuelle Lüste. Namensgeber ist ..

Read more

Sexuelle Abweichungen im neuen Lexikon der Lust Eine sexuelle Abweichung festzustellen, würde bedeuten, dass wir eine Norm für unser Sexualleben hätten. Wir haben dies bereits in den „Orientierungen“ verneint. Neben den Orientierungen gibt es aber auch Vorlieben, sinnliche Lüste, Träume und Wünsche. Menschen können zum Beispiel eine sexuelle Handlung am gleichen Geschlecht vollziehen, ohne homosexuell ..

Read more

Sexuelle Orientierungen – kritisch gesehen Als sexuelle Orientierungen oder „Ausrichtungen“ werden sexuelle Lebensweisen bezeichnet, die sich auf das eigene Geschlecht, das andere Geschlecht, beide oder keines von beiden richten. Die bekannteste Ausrichtung ist die Homosexualität, gefolgt von der Bi-Sexualität. Ob Heterosexualität eine „sexuelle Orientierung“ ist, wird immer häufiger bezweifelt. (1) Alle anderen sexuellen Orientierungen sind ..

Read more