Skip to content

Frühjahrsputz im Nachtschränkchen

Die nicht mehr gebrauchsfähigen Toys nicht wegwerfen ...
Die Idee zu dieser Geschichte haben wir im Internet gelesen – da war sie aber nicht so lustig.

Sammelt sich auf deinen Toys im Nachtschränkchen schon Staub an? Lies nicht weiter, wenn du keine hast – dann brauchst du entweder keine oder du solltest dringend welche anschaffen.

Zweite Entscheidung: Weiß dein Partner davon? Wenn nicht, hast du jetzt die Möglichkeit, ihn entweder erbleichen oder erröten zu sehen. Wenn du meist, dass er sogleich nackt und schreiend die Wohnung verlässt, wenn du sie ihm zeigst – mach es lieber, wenn du allein bist. Sonst reden die Nachbarn über dich, und das willst du doch nicht.

OK, er weiß also nichts davon. Dann leg sie alle aufs Bett. Erinnere dich daran, wann und wo du sie benutzt hast und wie es war. Funktionieren sie noch? Du solltest vorher Batterien in allen nötigen Größen kaufen. Wenn sie funktionieren und die alten Gefühle zurückbringen – unbedingt zur "alsbaldigen Verwendung" einplanen.

Ich weiß nicht, wie man „technische Geräte“ dieser Art in Deutschland entsorgt. Muss man sie einzeln vorweisen, vielleicht noch mit Kaufbeleg, bevor sie der Mann an der Deponie annimmt? Schön, nur so eine Überlegung.

Die Guten kommen nicht gleich zurück ins Schränkchen, sondern werden zur Nutzung vorgemerkt. Chance: Wenn er weiß, dass du sie hast und was du damit machst, versuch ihn mal zur gemeinsamen Nutzung zu überreden. Wenn er es nicht erfahren soll: Wann hatte er doch noch sein Training im Fußballverein oder seinen Skatabend?

Die Schlechten können entweder „fachlich entsorgt“ werden oder aber in dein privates Vibro-Museum überführt werden, wenn du alles aufbewahrst. Vielleicht werden sie ja alle noch mal wertvoll.

Viel Erfolg beim Frühjahrsputz!

Bilder: Diverse Anzeigen aus verschiedenen Perioden.

Camgirls 2001

Manche Fernsehsender beschäftigten 2001 Damen, die sich sinnlich auf dem Fernseh-Bildschirm räkelten. Zu Anfang war die Qualität noch extrem schlecht, doch nach und nach entwickelte sich der Umsatz offenbar recht gut. Bis das Internet auch diese Branche beinahe zum Erliegen brachte. Hier zwei Screenshots von damals:

Noch recht züchtig ... und 2001 mit einem alten "Dampftelefon"
Und nun die Nummer zwei:

Dame, sich vor der Fernsehkamera räkelnd, 2001