Skip to content

Damals: das sinnliche Tee-Kleid

Diese Kleid galt als ausgesprochen sinnlich - jedenfalls 1906
Ein „Tea Gown“ (Teekleid) war so ziemlich das Gewagteste, was die feinen Damen um 1906 trugen. Es sollte sinnlich und feminin wirken, wurde aber zumeist nur im eigenen Haus oder zu Einladungen zwischen Frauen (zum Beispiel zum Tee) getragen.

Für die damalige Zeit (1906) war dieses champagnerfarbene Kleid im japanischen Stil trotz des langen Rocks schon ausgesprochen „gewagt“, weil es locker fiel und ohne Korsett getragen wurde.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen