Skip to content

Bi-Sexualität – ein Thema für Sinnlich Leben?

Mancher wird sich noch erinnern: Hier wurde "The Prisoner" gedreht
Einer der Grundsätze, die wir bei „Sinnlich Leben“ sehr ernst nehmen, ist der, Menschen nicht zu etikettieren. So wie es damals in den Episoden des „Prisoners“ heiß („Nummer Sechs“):

Ich lasse mich nicht zwingen, stoßen, abstempeln, einstufen, werten, abwerten oder nummerieren.


Genau in diesem Sinne verfahren wir mit der Sexualität: Wir etikettieren nicht, wir bewerten nicht und wir werten nicht ab. Und als „bisexuell“ bezeichnet zu werden, ist ein Etikett, das mit einer Abwertung verbunden ist.

Menschen sind sexuell. Das wissen wir, und das akzeptieren wir. Wenn wir trotz alledem die begriffe „Homosexuell“, „Heterosexuell“ und gar „Lesbisch“ (lesbisch ist homosexuell) gebrauchen, dann, weil sie anderwärts Verwendung finden und wir sie notgedrungen übernehmen müssen. Also, wenn wir beispielsweise gefragt werden:

Wie schreibe ich die Geschichte einer lesbischen Verführung, wenn ich nicht lesbisch bin?


Dann können wir nicht antworten:

„Es gibt keine lesbischen Verführungen, sondern nur Verführungen.“

Klischee - spektakuläre Verführung unter Frauen
Aber wir können sagen, dass der Unterschied nicht sehr groß ist: Alle Verführer(innen) haben ein gemeinsames Schema, nach dem sie vorgehen. Es ist allgemein bekannt, wenngleich es viel Namen hat und in etlichen Variationen angeboten wird. Und um bei der Sache zu bleiben: Eine Verführung zwischen Frauen bedeutet nicht, dass die verführte Frau Heterosexuell sein muss, und auch nicht, dass die andere Bisexuell oder Lesbisch sein muss, Das sind Klischees. In Wahrheit kann jede Frau jede andere verführen – die Hürden liegen nicht sehr hoch. Nur die Energien sind nicht überall gleich verteilt.

1. Wenn du eine Frau bist, verführt deine Heldin ihre Frau so, wie du auch einen Mann verführen würdest: zärtlich, verbindlich, aber raffiniert und dabei konsequent, das heißt, ohne zu zögern.
2. Wenn du ein Mann bist, stell dir vor, dass du eine zurückhaltende, innerlich aber bereits vor Lust brennende Frau zärtlich und mit viel Einfühlungsvermögen verführst. Und genau das wird deine Heldin tun.

Tabuthema Männer: Niemand will "schwul" sein, aber alle wollen Lust

Schwieriger wird es, wenn in deinem Roman ein Mann einen anderen Mann verführen soll. Männer haben traditionell oder kulturell eine „eingebaute“ körperliche Berührungsangst vor dem eigenen Geschlecht. In der Literatur wendet man einen Trick an: Man nimmt den Männern die Angst, indem man eine Frau ins Spiel „einmischt“ oder indem man den Mann in Unsicherheit darüber hält, wer ihn befriedigt.

Ein wichtiger Unterschied: Sein oder genießen, es zu tun?

Noch zwei Nachsätze für kluge Menschen, die dies lesen:

„Homosexuell“ (auch lesbisch, bisexuell oder dergleichen) zu sein heißt, sich so zu definieren und nicht anders.
„Homosexuelle erotische Praktiken“ zu verwenden, ist Teil eines Spiels mit der Sexualität, das mit der Lust am Ungewöhnlichen chargiert.

Das war es eigentlich. Ich hoffe, ich habe den Autorinnen/Autoren unter euch geholfen.

Bild oben: © 2018 by Liebesverlag.de
Bild unten: Titel eines Heftromans unbekannter Herkunft.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen