Skip to content

Schweden - Sex muss freiwillig sein

"Sex muss freiwillig sein" – wer würde das bestreiten? Doch wenn jemand einen solchen Satz besonders betont, und dies gar noch vor einem Parlament, wie jetzt in Schweden, werden Zweifel laut: Ja, war den Sex in Schweden bisher nicht freiwillig?

Verträge zwischen Personen können nahezu überall auf der Welt mündlich, schriftlich oder in anderer Weise geschlossen werden. Man spricht unter Juristen auch von zwei „übereinstimmenden Willenserklärungen“. Und nun erkennen wir, was gemeint ist: „Nein“ ist „nein“, wie anderwärts auch, aber „dulden“ soll nicht mehr als „Ja“ gewertet werden können.

Wer sagt schon: Bist du einverstanden, jetzt mit mir zu vögeln?

Dem kann eigentlich auch jeder zustimmen – die Frage ist nur: Wie sagt jemand „Ja“? Und darüber streite man nun heftig. Und das hat sicher seinen Grund, denn bisher fragte kaum jemand: „Du, Ebba, willst du jetzt mir mir schlafen? Und wenn ja, sag mir bitte, wie du es gerne hättest, damit ich nichts falsch mache?“ Und das wird auch in Zukunft kaum jemand fragen. Also werden sich Ebba und Eric wohl auch in Zukunft „nonverbal“ verständigen müssen.

Der „positive nonverbale Beweis“? Nun ja, er ist wahrscheinlich nicht zu erbringen.

Gewachsen auf dem Acker des Feminismus - für heterosexuelle Frauen?

Und das Gesetz? Es ist auf dem Acker des Feminismus gewachsen und von der MeToo-Debatte gedüngt worden. Zwar gilt es offiziell für beide Geschlechter und deren Möglichkeiten, aber es ist klar ein Pro-Feminismus-Gesetz, das überwiegend die Beziehungen zwischen weiblichen und männlichen sogenannten „Heterosexuellen“ regulieren soll.

Das Gesetz hat einen Sinn - aber einen anderen

Der Sinn freilich liegt tiefer: Der Alkoholkonsum, möglicherweise auch der Konsum anderer Drogen, spielt eine immer größere Rolle unter Jugendlichen und leichtfertigen Erwachsenen. Sie waren offenbar vielfach „nicht im Vollbesitz ihres Bewusstseins“, als sie sich ohne „Nein“ und ohne nennenswerte andere Abwehrregung sexuell „benutzen“ ließen. Sie in dieser Weise zu überrumpeln, ist gemein, hinterhältig und in jeder Weise zu verachten.

Die Frage bleibt dennoch: Wie werden die Menschen in Schweden einander signalisieren, dass sie jetzt und hier miteinander vögeln wollen?